Hausgarten Aberger

Das Grundstück am Ende eines Wendehammers und ist von zwei Seiten von hohen Bäumen und Sträuchern umgeben, die bereits eine natürliche Eingrünung und eine gute Raumkulisse für den hinteren Garten bilden.

Der Entwurf lehnt sich gestalterisch mit strenger Linienführung an die Architektur des Hauses an und unterstreicht diese augenfällig. Die mit dem Bauherrn eng abgestimmte Material­wahl aus Natursteinen und Granitsplitt beschränkt sich auf wenige Komponenten, die sich vor und hinter dem Haus wiederholen und ein insgesamt ruhiges Bild vermitteln. Eine Besonderheit stellt ein aus Flachstahl gebildetes Rechteck dar, welches das Haus umschließt und in einem Winkel von ca. 6 Grad zum Haus verdreht ist. Dieses Rechteck durchschneidet alle befestigten Bereiche wie die Terrasse, den Hauszugang und den Eingang als eine überall wahrnehmbare dünne Trenn-Linie.

Gestaltungskonzept

Galeriebild 1